26. Januar 2023
Countdown zum Tiefbau-Forum
0
Tage
0
Stunden
0
Minuten
0
Sekunden

Willkommen beim Branchentreff.

Zum Jahresauftakt in Ulm. Das Tiefbau-Forum bietet - ganz im Sinne des Netzwerkgedankens - Informationen für Tiefbau-Unternehmen, Fachhandwerker und öffentliche Auftraggeber. Ein besonderer Termin und Treffpunkt für die Tiefbau-Branche.

Das Tiefbau-Forum - ein Muss für Branchenprofis!

Das Tiefbau-Forum von den Vertriebseinheiten Muffenrohr Tiefbauhandel GmbH und Raab Karcher der STARK

Deutschland GmbH (STDE) bildet den traditionellen Branchenauftakt. Die große Resonanz macht deutlich, dass sich das Forum als einer der wichtigsten Branchentreffpunkte der letzten Jahre etabliert hat. Dazu trägt neben der hohen Attraktivität der Themen besonders der Charakter der Veranstaltung bei, die sich als Kommunikationsplattform für Tiefbau-Unternehmen, Fachhandwerker, öffentliche Auftraggeber und Industriehersteller versteht.

Attraktiver Treffpunkt

Tiefgründige, zukunftsorientierte und spezialisierte Vorträge renommierter Referenten aus Industrie und Handel bilden den Kern der Veranstaltung und machen das Tiefbau-Forum seit Jahren zu einem der attraktivsten Treffpunkte der Branche in Deutschland. Die Besucher können auf dem Tiefbau-Forum all das erfahren, was die Branche morgen bewegt – und gleichzeitig wichtige Geschäftspartner treffen. Sie haben die Möglichkeit hochkarätige Fachvorträge unabhängiger Experten zu besuchen, sich über aktuelle Verordnungen, Produkte sowie Trends zu informieren und dabei wichtige Kontakte zu knüpfen. Darüber hinaus nutzen namhafte Industrieunternehmen der Branche die Möglichkeit, im Rahmen einer begleitenden Fachausstellung ihre Produktneuheiten und Serviceleistungen vorzustellen.

Gut vernetzt und informiert in die Zukunft

Profitieren Sie vom Tiefbau-Forum. Neben geballtem Fachwissen der Referenten bietet das Tiefbau-Forum reichlich Gelegenheit für das persönliche Gespräch und um Ihr Netzwerk auszuweiten. Wer die Herausforderungen der Zukunft bewältigen will, muss dies nicht allein tun. Die stetig zunehmende Teilnehmer- und Besucherzahl bestätigt den wachsenden Stellenwert der Veranstaltung.